Neujahrsschießen 2018

Am 12.01.2018 begaben sich 10 Mitglieder der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Rahlstedt zum alljährigen Neujahrsschießen im Schützenverein Rahlstedt und Umgebung von 1906 e.V.

Die Veranstaltung begann gegen 19:00 Uhr. Der zweite Vorsitzende hat alle Teilnehmer begrüßt und auch die Ehrengäste vorgestellt. Gegen 19:15 Uhr konnten alle Teilnehmer zum Schießstand gehen um dort soviele Ringe wie möglich zu schießen. Jeder Teilnehmer hatte 5 Probeschüsse. Danach wurden die nächsten 5 Schüsse in die Wertung aufgenommen. Sobald diese 5 Wertungsschüsse geschossen wurden, wurden die geschossenen Ringe ausgedruckt und an den Teilnehmer ausgehändigt. Es gab auch eine sogenannte "Glücksscheibe" in der Größe von 15*15 cm mit 3 Zielkreisen, die auf 25 Meter entfernung aufgehangen wurde. Nachdem alle 13 Schüsse geschossen wurden, wurden alle Ergebnisse bei den Schietsrichtern für die Wertung abgegeben.

Ab 20:30 wurde dann für das leibliche Wohl in Form eines Buffet gesorgt.

Bei der Veranstaltung im Schützenverein wurden die 114 Teilnehmer in 4er Gruppen aufgeteilt. Die Kameraden unserer Einsatzabteilung hatten sich in 2 4er Gruppen augeteilt, 2 Kameraden haben sich mit 2 weiteren Teilnehmern aus der Freiwilligen Feuerwehr Oldenfelde-Siedlung zusammen getan.

Von 27 Mannschaften belegten die Gruppen der Einsatzabteilungen den 8, 9 und den 20 Platz. Unter den Top 15 Schützen der Damen in der Einzelwertung belegte Anika Wenz den 13. Platz (Auf dem Bild von Rechts die Erste). Bei den Top 15 Schützen der Herren in der Einzelwertung belegt Felix Rother den 6. Platz (Auf dem Bild von Rechts der Zweite) und Till Schreiber den 3. Platz (Auf dem Bild von Links der Zweite).

(Hintere Reihe von Links: Lars Schmidt-Peil, Lars Forcke, Marc Bröhan, Marcel Blum)

(Vorderer Reihe von Links: Phillipp Rösch, Till Schreiber, Felix Rother, Anika Wenz)